Vita

Porträtfoto

Stefanie Taschinski wurde 1969 in Hamburg geboren. Sie studierte Geschichtswissenschaften und Soziologie auf Magister und im Anschluss Drehbuch an der Filmschule Hamburg-Berlin. Nach einigen Jahren als erfolgreiche Drehbuchautorin für das öffentlich rechtliche Fernsehen wechselte sie zur Kinderliteratur. Gleich ihr Kinderbuch-Debüt „Die kleine Dame“ wurde ein großer Erfolg. Die Autorin schreibt Kinderbücher, die ausgezeichnet und in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Sie ist Mitbegründerin der „Elbautoren“, engagierte Netzwerkerin, Schreibcoach u.a. für das Literaturhaus Hamburg und Dozentin. Sie lebt mit ihrer Familie, Hund und Bienen in Hamburg.

Preise und Auszeichnungen

2021 nom. Preuschof Preis für „Bifi&Pops – Mission Bienenstich“
2020 Buch des Monats  der Deutschen Akademie für KJL für „Familie Flickenteppich – Wir haben was zu feiern“
2020 nom. Preuschof Preis für „Bifi&Pops Mission Hundeschule“
2020 Schmökerhit Erfurt 1. Platz für „Caspar und der Meister des Vergessens“
2019 Leseknirps für „Bifi&Pops Mission Hundeschule“
2018 Shortlist Deutscher Hörbuchpreis – Kategorie Bestes Kinderhörbuch  für 
„Caspar und der Meister des Vergessens“
2018 Bestes Buch Estland für „Caspar und der Meister des Vergessens“
2017 nom. Kalbacher Klapperschlange für „Caspar und der Meister des Vergessens“
2015 Buch des Monats Deutsche Akademie für KJL für „Funklerwald“
2012 Hörkulino für „Die kleine Dame und der rote Prinz“